Nothilfe bei einer Geburt außerhalb der Klinik in die QUAG-Statistik eingeben

Sie haben Nothilfe bei einer Geburt außerhalb der Klinik geleistet, die sich für Sie und die Frau völlig ungeplant ereignet hat (Frau wurde von ihrer schnellen Geburt überrascht und hat es nicht in die Klinik geschafft¹) und Sie möchten diese Geburt in die QUAG-Statistik eingeben?

Senden Sie uns dazu bitte eine E-Mail an: buero@quag.de oder rufen Sie uns zu den Sprechzeiten an.
In Ihrer E-Mail müssen bitte nur die Anforderung eines Bogens für eine ungeplante Geburt und ihre Kontaktdaten mit Postadresse enthalten sein.

Wir senden Ihnen dann einen Brief, dieser enthält:

 

Hinweis:
Als Geburtsort des Kindes gilt nach Personenstandsrecht der Ort, wo das Kind geboren wurde und nicht der Ort der Plazentageburt. Die Kliniken können dafür eine entsprechende DRG abrechnen. Mehr dazu finden Sie hier (Seite des IQTIG), oder lesen sie diese Information: korrekten Geburtsort feststellen.

1) eine von der Frau bewusst geplante Alleingeburt wird hier nicht erfasst.

2) Die Abrechnung des Peri-Bogens erfolgt bei der Krankenkasse der Frau über die Gebührennummer 4000 zusammen mit der Geburtsgebühr 1200 oder 1210 (ggf. 1100/1110) sowie der Materialpauschale 3600 und der Gebühr 2400 für die U1. Benutzen Sie bitte die entsprechende Versichertenbestätigung „Geburt“ (B1) dafür und notieren darauf per Hand, dass es eine ungeplante außerklinische Geburt war.

 

square Impressum / Datenschutz / Die Satzung der QUAG e.V. © 2021

Elternbroschüre

 

Außerklinische Geburt in Deutschland

Information für Eltern:

Information für Hebammen:

spacespaceStartseiteÜber unsUnterstützenMitgliederKontaktspaceQUAG - Gesellschaft für Qualität in der außerklinischen Geburtshilfe e.V.